Berufsverband
Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie im Land Brandenburg

Über uns:

Unser Berufsverband wurde im September 1991 in einer Phase großer Veränderungen im Rahmen der deutschen Wiedervereinigung gegründet. Er entstand aus einem Gefühl der Zusammengehörigkeit aufgrund jahrelanger Kontakte der mikrobiologisch tätigen Ärzte und Biologen im Land Brandenburg.
Von Beginn an bestanden die Aufgaben unseres Verbandes v. a. darin, die Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie als Fachrichtung in Behörden und Gremien, wie z.B. der Bundesärztekammer oder der Kassenärztlichen Vereinigung, zu vertreten und Fortbildungen für unser Fachgebiet zu organisieren.
Jährlich veranstalten wir eine zweitägige Berufsverbandstagung mit Vorträgen renommierter Referenten und einer Mitgliederversammlung. Beim gemeinsamen Treffen in angenehmer Atmosphäre werden die langjährigen Kontakte gepflegt. So ist es über fast 30 Jahre
gelungen, ein Netzwerk der medizinisch-mikrobiologischen Spezialisten auf- und auszubauen. Da auch Kollegen anderer Bundesländer als außerordentliche Mitglieder mitarbeiten, gestalten sich unsere Treffen mit regem Informationsaustausch sehr interessant.
Für unsere Arbeit erhalten wir finanzielle Unterstützung vom BÄMI, dem Berufsverband der Ärzte für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie e. V.


Wer kann Mitglied werden:

Ordentliche Mitglieder unseres Berufsverbandes können werden:
- im Land Brandenburg tätige Fachärzte für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und
Infektionsepidemiologie
- im Land Brandenburg in der Medizinischen Mikrobiologie tätige Ärzte und
Naturwissenschaftler
Jahresbeitrag: 30 €
Eine außerordentliche Mitgliedschaft ist möglich für:
- in anderen Bundesländern in der Medizinischen Mikrobiologie tätige Ärzte und
Naturwissenschaftler
- vormals ordentliche Mitglieder nach Beendigung der beruflichen Tätigkeit in
Brandenburg
Jahresbeitrag: 15 €